Rückblick: LAG auf der TransLogistica-Messe in Warschau

Anfang November führte die Logistics Alliance Germany (LAG) eine Delegationsreise nach Polen durch. Neben Etappen in Warschau, Danzig und Gdynia und nahm die LAG vom 6-8. November 2019 an der 7. Internationalen Transport- und Logistikmesse „TransLogistica“ in Warschau teil. Die Reise, an der sich Unternehmen und Verbände der deutschen Logistikwirtschaft beteiligten, wurde geleitet von Herrn Steffen Bilger MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik.

Die Delegationsreise führte zuerst in die polnische Hauptstadt Warschau. Neben einem informationsreichen Termin mit dem größten Betreiber von Eisenbahngüterverkehren in Polen, der PKP Cargo S.A., fand am ersten Delegationstag eine Netzwerkveranstaltung in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Handelskammer statt. Bei Gesprächen mit polnischen Vertretern aus Wirtschaft und Logistik erhielt die Delegation zahlreiche Einblicke in die wirtschaftliche Lage Polens.

Am 5. November öffnete die 7. Internationale Transport- und Logistikmesse „TransLogistica“ in Warschau ihre Pforten. Herr Parlamentarischer Staatssekretär Bilger nahm an der Eröffnungszeremonie teil und hielt ein Grußwort. Die LAG war mit einem Messerundgang, einem Fachforum zum Thema »Logistics Innovative Solutions« sowie einem eigenen Stand auf der Messe vertreten. Sie wurde vor Ort von Fördervereinsmitgliedern unterstützt, die den Messestand auch für Kundengespräche nutzten. An den drei Messetagen fanden zahlreiche interessierte Unternehmen aus 16 verschiedenen Ländern, überwiegend aus Polen, den Weg zum LAG-Stand.  Hierbei hat die LAG neue qualifizierte Kontakte für ihre Matchmaking-Dienstleistung gewonnen und erfolgreich für eine Mitgliedschaft in der LAG sowie für ihre Vermarktungsmaßnahmen werben können. Die internationale Transport- und Logistikmesse „TransLogistica“ Polen findet einmal im Jahr in Warschau statt und ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der Branche in Polen.

Die nächste Etappe der Delegationsreise führte nach Danzig. Nach der Besichtigung des Tiefwasser-Containerterminals des Hafen Danzig hat sich die Delegation das Distributionszentrum des polnischen familiengeführten Textilherstellers und -exporteurs LPP angeschaut. Der größte polnische Bekleidungshersteller in Zentral- und Osteuropa mit Hauptsitz in Danzig, dem u.a. die Marken Reserved und Mohito angehören, verfügt über 66.000 m2 smarte und fast vollautomatisierte Lagerfläche.

Am letzten Delegationstag fand das Deutsch-Polnische Logistikforum der LAG in Kooperation mit dem Hafen Hamburg Marketing e.V. und der Eurologistics statt. Außerdem wurde an diesem Tag ein Gespräch mit der Kammer für Spedition und Logistik (PIFFA – Polish International Freight Forwarders Association) in Gdynia geführt.

Eine Bildgalerie der LAG-Delegationsreise Baltikum finden Sie hier.

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie informiert!

Melden Sie sich an